Rasse: Rhodesian Ridgeback

Zwingername: vom Götschetal
Besitzer: Peter und Birgit Rölle
Telefon: 034606/22929
Email: birgit.roelle@web.de
Homepage: www.ridgebacksvomgoetschetal.npage.de 

Beschreibung der Zucht:

Wir besitzen die südafrikanische Rasse mit dem
Tropfen Löwenblut seit dem Jahr 2001. Der Rhodesian Ridgeback stammt
aus dem ehemaligen Rhodesian, insbesondere Simbabwe. Nach Deutschland
gelangte die Rasse nachweislich Mitte der Fünfzigerjahre. Heute zählt
der RR zur FCI-Gruppe 6, den Lauf-und Schweißhunden. Er ist im
Erscheinungsbild kraftvoll,elegant, athletisch, ausdauernd und doch
schnell. Die Fellfarbe ist hell weizenfarben bis rot weizenfarben,

das Haarkleid ist kurz und dicht. Das Markenzeichen der Rasse ist der
Ridge (Rückenkamm). Mit unserer Hündin Luna begannen wir die Zucht im
Jahr 2008 und fanden daran Freude, sodass wir im Jahr 2010 einen weiteren
Wurf mit ihr hatten. Als Hobbyzüchter hatten wir mit unserer Hündin Anisa,
welche die Wurzeln in der bekannten Shanganielinie hat, im Jahr 2012
ihren ersten Wurf und planen im Frühjahr 2014 den zweiten Wurf. Wir
achten auf Qualität unserer Würfe. Die Welpen werden rund um die Uhr
betreut und haben Kontakt zu kleinen Kindern und Katzen. Sie werden
von uns entwurmt, gechipt , geimpft und der Wurf wird von einem Tierarzt
und Zuchtwart abgenommen. Nach 8 Wochen dürfen die Kleinen in die von
uns sorgfältig ausgesuchten Familien ziehen. Der RR ist ein Familienhund
und kann nicht im Zwinger gehalten werden. Ein Ridgeback kann je nach
Geschlecht zwischen 61 und 70 cm Schulterhöhe erreichen. Eine konsequente
und verlässliche Erziehung ist für einen Hund in dieser Größe unumgänglich,
mit viel Geduld und wenig Druck. Als Spätentwickler ist das Wachstum erst
mit 12-18 Monaten abgeschlossen, die endgültige körperliche Reife wird mit
2 bis 2,5 Jahren erreicht. Mit ca. 1,5-2 Jahren darf ein RR erst am
Fahrrad laufen. Ein Welpe sollte Spaziergänge pro Lebensmonat auf 5 min
steigern, also mit 3 Monaten 15 min am Stück toben und laufen. Seine
Gelenke sollten nicht überlastet werden.Die geistige Entwicklung und Reife
kann bis zu 3 Jahre dauern. Dem Ridgeback wird der 6. Sinn für Gefahren
nachgesagt, er registriert die geringsten Veränderungen und nimmt die
kleinsten Signale auch in der Körpersprache wahr. Eine Mappe mit
Hinweisen und Futter bekommt jeder Welpenkäufer von uns mit. Nach einem
Jahr haben wir uns spätestens nach jedem Wurf zu einem Welpentreffen
zusammengefunden. Wir stehen allen Käufern mit Rat und Tat zur Seite.

 

Rasse:   Rhodesian Ridgeback

Zwingername:  wa Simba Chigani

Besitzer: Sonja Hilger

Telefon: (0175) 3856477

E-Mail: BastianH75@web.de

Beschreibung der Zucht:

Wir sind seit 2011 Besitzer einer wundervollen Rhodesian Ridgeback Hündin. Nach langer Überlegung haben wir uns entschlossen unsere Hamida einmal belegen zu lassen. Als Deckrüden haben wir einen „Klasse I“ gekörten Multichampion ausgewählt. Aus dieser Verpaarung sind 10 wundervolle Welpen (7 Hündinnen und 3 Rüden) entstanden. Unsere Welpen wachsen im Haus mit der Familie auf. Sie werden regelmäßig vom Tierarzt betreut. Sie sind bei Abgabe gechipt, entwurmt und geimpft. Auch haben unsere Mäuse alle Papiere.

Der RR ist kein Zwingerhund, er möchte als Familienhund immer bei seiner Familie leben. Ebenso ist er ein Spätentwickler und seine Erziehung kann manchmal 3 Jahre dauern. Bitte bedenken Sie, dass ein RR viel Zeit in Anspruch nimmt. Er benötigt die Zeit für seine Erziehung und auch braucht so ein Hund viel Auslauf und Beschäftigung.

Bei Interesse vereinbaren Sie doch einfach einen Besuchstermin, da können wir auch alles was wichtig ist, besprechen.

 

Hier finden Sie uns

Deutscher Rassehunde Verband e.V.

D-38304 Wolfenbüttel

Tel.  05341 - 2934395

drvev@mail.de